Waldwipfelweg

Waldwipfelweg St. Englmar

64 km 1:10 h 

Kombination: Sommerrodelbah, Erdfunkstation Wettzell

Sogar mit dem Kinderwagen kann man durch die Baumwipfel kurven: Im Feriendorf St. Englmar im Bayerischen Wald ist so ein Waldwipfelweg der etwas anderen Art entstanden. Zwar geht es bei dem neuen Steig im Ortsteil Maibrunn insgesamt bis zu 30 Meter über dem Erdboden. Doch dank sanfter Steigungen von höchstens vier Prozent und einem von insgesamt 36 Pfeilern getragenen, über zwei Meter breiten Steg kann der lärchenholzbespannte Weg auch von buggyschiebenden Familien und sogar von Rollstuhlfahrern benutzt werden - Treppen gibt es auf der ganzen Strecke nicht. Dafür prächtige Ausblicke auf den Bayerwald, das Donautal und die Gäubodenlandschaft des Landkreises Straubing-Bogen. Insgesamt 350 Meter lang ist der Wald-Wipfel-Weg und gleichzeitig Höhepunkt eines rund zwei Kilometer langen Naturerlebnispfads mit 25 Mitmachstationen, vom Waldkauz bis zur Pilzerkennung. Rund 1,2 Millionen Euro hat Betreiber Manfred Six, in den luftigen Pfad bei St. Englmar investiert. "Bisher war die Resonanz fantastisch", so Nebenerwerbs-Landwirt Six, der in den ersten vier Wochen seit der Eröffnung des Naturerlebnispfads am 1. Mai bereits 15000 Besucher begrüßen konnte.

 

Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 9. Januar 2013 )
 
Joomla SEF URLs by Artio